Italiano English Deutsch

Chianciano Terme

Chianciano Terme Chianciano Terme - hat eine Ausdehnung von 37 kmq, es liegt südlichen der Provinz Siena, zwischen der hohen Val d'Orcia und di Val di Chiana, 475 Meter Höhe.

Mit seinen mehr als 200 Hotels und Kuranlagen, die bei Leber-und Nierenleiden, für Inhalationstherapien, zur Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit und funktionellen Rehabilitation ihre Anwendung finden, machen Chianciano zu einem der wichtigsten Thermalzentren in Italien.

Diese Berühmtheit dauert nunmehr seit über 2000 Jahren an; das beweisen Ausgrabungen von vielen archäologischen Funden aus der etruskischen und römischen Zeit im gesamtem Territorium, die im neueröffneten "Archäologischen Museum delle Acque" ausgestellt sind.

Für den Touristen ist ein Besuch im historichen Zentrum ratsam. Zwischen seinen suggestiven Gäßchen, die zu malerischen Plätzen führen, liegen authentische Kunstwerke wie die Kirche von "San Giovanni" und die Kirche "della Campagnia" (1517) verbogen, außerhalb der "Porta al Sole" (Sonnenportal) steht majestätisch die kleine aber preziöse Kirche "Madonna della Rosa" (1585), die von Baldassarre Lanci errichtet wurde. Das ausgezeichtnete Klima und die noch makellose Natur in dieser Örtlichkeit begünstigen auch einen Luftkuraufenthalt.

Entfernug

  • Sarteano = Km 9.5
  • Montepulciano = Km 10
  • Chiusi = Km 13
    Cetona = Km 16
    Pienza = Km 22
    Città della Pieve = Km 23
    San Casciano dei Bagni = Km 25
    Torrita di Siena = Km 27
    Radicofani = Km 28
    Trequanda = Km 29
    San Quirico d'Orcia = Km 31
    Val d'Orcia = Km 39
    Cortona = Km 42
    Lago Trasimeno = Km 44
    Montalcino = Km 48
    Monte Amiata = Km 52
    Orvieto = Km 58
    Perugia = Km 66
    Arezzo = Km 70
    Siena = Km 71
    Civita di Bagnoregio = Km 72
    Todi = Km 84
    Assisi = Km 85
    San Gimignano = Km 107
    Gubbio = Km 109
    Volterra = Km 120
    Spoleto = Km 127
    Firenze = Km 128
    Roma = Km 170

Touren und Ausflüge: zwischen Kunst, Natur, Essen und Wein

Montepulciano

Montepulciano

Die Stadt wurde als die Perle des der '500, da es behält seine Schönheit mit Paläste und Kirchen der bedeutendsten Architekten der Renaissance.
Um zu sehen, die schöne Piazza Grande, mit der Fassade der Kathedrale unvollständige und der Palazzo Comunale. Im Tal, unterhalb des Dorfes, ein panorama Verpassen Sie nicht absolut unvergesslichen, elegante steht den Maulwurf Tempio di S. Biagio. Und wie kann die "Vino Nobile", wurde einer der die am meisten geschätzten toskanischen Weine auf internationaler Ebene.
Pienza

Pienza

Pienza, die Stadt "geboren von einem Gedanken der Liebe und der Traum von Schönheit", als schrieb Giovanni Pascoli. Viel von seiner schönsten Architektur erfolgte Erkennen von Papst Pius II, das Dorf in einem Weihnachten Corsignano verwandeln prächtigen Renaissance-Stadt, herausragendes Beispiel fünfzehnten Jahrhundert Architektur und Städtebau. In den drei Jahren zwischen 1459 und 1462, sah die Geburt der neuen Kirche Mariä Himmelfahrt Kathedrale, der Palazzo Piccolomini, Palazzo Comunale und der Bischofspalast mit seinem Museum.
Val d'Orcia

Val d'Orcia

Der Fluss Orcia, geben den Namen zeichnet sich durch angenehme Landschaftspanoramas und mehrere Zentren der mittelalterlichen Ursprungs, ist das Tal auch eine wichtige natürliche, kulturelle und künstlerische und vom 2. Juli 2004 Es wurde erkannt ein UNESCO-Weltkulturerbe. Zusätzlich zu Pienza und Montalcino, sind Teil des Parks, Castiglione d'Orcia, Radicofani und San Quirico d'Orcia. Andere wichtigen Zentren sind: Monticchiello, Bagno Vignoni, Rocca d'Orcia, Campiglia d'Orcia, Bagni San Filippo, Vivo d 'Orcia.
Montalcino - Sant'Antimo

Montalcino

Montalcino ist berühmt durch Brunello, einer der besten Rotweine in der Welt auch eine herrliche Stadt der Kunst, voller Paläste und Kirchen und an die Spitze Es hebt die schöne mittelalterliche Festung, die den berühmten dominiert Weinberge. Montalcino behält den Charme des alten Dorfes mittelalterliche.
In der Stadt Montalcino ist eine schöne Kloster Sant'Antimo gegründet auf eine Votivgabe zugeschrieben Charlemagne rund 781, eines der Meisterwerke des romanischen Architektur in Italien.
Monte Amiata

Monte Amiata

Monte Amiata in der Toskana steigt Antiappennino zwischen Maremma, Val d'Orcia und Val di Chiana in der Nähe der Umbrien und Latium. Monte Amiata Ortsname deutet auf eine große Ausdehnung des Gebietes, in dem wir das Zentrum ist Monte Amiata, die Berggruppe , die von Städten und Dörfern von großem historischen und künstlerischen Interesse umgeben.
Die Monte war einmal ein alter Vulkan, jetzt erloschen ist, mit Felsen und Seen vulkanischen Ursprungs. Der Amiata ist voll von frischem Wasser, in der Gegend sind die Quellen des Flusses Fiora, Orcia E Albegna.
Chiusi

Chiusi

Zentrum von großer archäologischer Bedeutung, wie die Exponate im Museo Nazionale Etrusco.
Verdient eine sorgfältige Besichtigung, die etruskischen Gräber, das Dom-Museum, das eine wertvolle Sammlung von Handschriften enthält Benediktiner, die Kathedrale von St. Secondiano, der ältesten Kirche in der Toskana, die Katakomben von St. Katharina und St. Mustiola und dem Labyrinth von Porsenna - eine Reise durch die U-Bahn-Tunnel der Etruskerzeit -, die durch den Untergrund, zu einer monumentalen Zisterne führt.
Lago Trasimeno

Lago Trasimeno

Mit seinen drei Inseln: Maggiore, Minore und Polvese, in das Grün von Schilf eingetaucht, mit einer Beilage der alten Dörfer, Kathedralen und Burgen auf Hügeln, Teil von Umbrien und der Toskana, mit Olivenhainen und Weinbergen bedeckt, ist der viertgrößte See in Italien und den größten Parks in Umbrien war schon immer ein wichtiger Bereich für Wasservögel und ein perfekter Lebensraum für Fischarten. Um die mittelalterlichen Dörfer besuchen: Città della Pieve, Panicale, Castiglione del Lago, Passignano sul Trasimeno, Magione, und Tuoro sul Trasimeno.
Cortona

Cortona

Wichtigsten kulturellen und touristischen Zentrum des Val di Chiana nach der Hauptstadt, war Cortona eine der zwölf Städte der etruskischen Liga.
Von deren gigantischen Verteidigungs sind noch zu sehen, imposante Abschnitte von mittelalterlichen Mauern leicht modifiziert. Abgesehen von einigen schönen Renaissancepalästen, ist der Charakter der Gebäude mittelalterlichen, verleiht den schmalen, steilen Straßen einen starken Sinn für Atmosphäre. Durch die erhöhte Lage von jedem Punkt des Cortona bietet einen herrlichen Blick über das gesamte Val di Chiana.

Kontakt

Hotel Cristina Chianciano Terme
Eigentümer und Verwalter: Fam. GIULIANELLI
Via G. di Vittorio (ang. Via Adige)
53042 Chianciano Terme - Siena
Tel. +39 0578 60552 | Fax +39 0578 60553
Abit. Tel. +39 0578 63776
hcristina@tin.it

Nützliche Links

  • Comune di Chianciano Terme
  • Terme di Chianciano
  • Terme Sant'Elena
  • Vivi Chianciano Terme
  • Terre di Siena